© Duet PandG – Shutterstock

GPS-Plattformen und GIS-Anwendungen

GPS-Plattformen und GIS-Anwendungen basieren beide auf Geografischen-Informations-Systemen (GIS) oder vereinfacht gesagt digitalisierten Karteninformationen.
GPS-Plattformen werden überwiegend privatwirtschaftlich betrieben, weshalb es unzählige Plattformen für unterschiedliche Nutzungsarten gibt. Unter Outdoor- und Bike-Aktiven in Deutschland sind aktuell die Plattformen der privaten Anbieter Komoot, Outdooractive, Strava und Trailforks die am meisten genutzten. Die genannten Plattformen bieten unterschiedliche Dienstleistungen für teilweise unterschiedliche Zielgruppen an. Allen Plattformen ist gemein, dass Nutzende auch eigene GPS-Informationen in die Online-Plattformen einspielen können und diese somit für andere Nutzende verfügbar werden. Diese Informationen können von den Nutzenden dann geteilt, bewertet und kommentiert werden. Die Beliebtheit der von Nutzenden zur Verfügung gestellten Inhalte (engl.: user generated content) kann Hinweise auf die tatsächliche Nutzung von Angeboten in Naturräumen liefern.
GIS-Anwendungen basieren ebenfalls oft auf einem privatwirtschaftlichem Geschäftsmodell. Google Maps ist eine Anwendung mit weiter Verbreitung. Auch hier können Nutzende Daten hinzufügen, jedoch stehen die unternehmenseigenen Angebote und Dienstleistungen wie automatisiertes Routing im Vordergrund. Die Open Data Plattformen von Digitize the Planet und OpenStreetMap (OSM) werden von einem Verein mit Sitz in Deutschland bzw. einer weltweiten ehrenamtlichen Community betrieben. Die OpenStreetMap-Daten bilden die Grundlage für die Dienstleistungen vieler GPS-Plattformen.
Die digitale Verfügbarkeit und die hohe Nutzerzentrierung von GPS-Plattformen und GIS-Anwendungen führen zu einer sehr großen Reichweite unter Besuchenden, sodass sie für das Gelingen eines erfolgreichen Besuchermanagements unverzichtbar scheinen.

Google Maps

Der Online-Kartendienst Google Maps zeigt Standorte von Städten und Adressen sowie von Institutionen, Unternehmen und Leistungsträgern an. Außerdem gibt Google Maps Navigationsvorschläge für Pkw, ÖPNV, Rad und zu Fuß an. Es kann sowohl am PC als auch als App genutzt werden.

Komoot

Komoot ist eine GPS-Plattform und ein soziales Netzwerk mit Tourenvorschlägen für unterschiedliche Outdooraktivitäten, wie Wandern und Biken. Weitere Funktionen sind das Erstellen eigener Touren, das Aufzeichnen und Teilen der eigenen Route sowie die Navigation vor Ort. Die vorgestellten Inhalte sind entweder nutzergeneriert oder redaktionell aufbereitet. Durch Collections können Gebiete Touren und Highlights darstellen. Die Anwendung kann sowohl als Desktopversion als auch mobil per App oder Smartwatch genutzt werden. Die Grundfunktionen der Software sowie das Kartenmaterial für eine erste Region sind für Nutzende kostenlos.

OpenStreetMap

In dem Community-Projekt OpenStreetMap (OSM) werden weltweit frei nutzbare Geodaten dargestellt. Ähnlich wie bei Wikipedia kann jede Person Änderungen und Aktualisierungen von Daten vornehmen. Modifizierungen werden vor Freigabe durch die OSM-Community überprüft.

Outdooractive

Outdooractive ist eine GPS-Plattform und ein soziales Netzwerk mit Tourenvorschlägen für unterschiedliche Outdooraktivitäten, wie Wandern und Biken. Weitere Funktionen sind das Erstellen eigener Touren, das Aufzeichnen und Teilen der eigenen Route sowie die Navigation vor Ort. Die Anwendung kann sowohl als Desktopversion als auch mobil per App oder Smartwatch genutzt werden. Zur vollen und uneingeschränkten Nutzung ist eine Anmeldung bzw. die Pro-Version notwendig.

Strava

Strava ist eine GPS-Plattform und ein soziales Netzwerk, das sich via Website und App vordergründig an Sportbegeisterte aus den Bereichen Laufen und Radfahren richtet. Nutzende können eigene Routen planen und sich von anderen Nutzenden inspirieren lassen. Trainingseinheiten und Leistungserfolge stehen im Mittelpunkt. Für detailliertere Tracking-Optionen und Analysemöglichkeiten ist eine kostenpflichtige Version verfügbar.

Trailforks

Trailforks ist eine GPS-Plattform und ein soziales Netzwerk mit Tourenvorschlägen für unterschiedliche Outdoor-Aktivitäten, wie Biken, Wandern, Nordic Ski oder Reiten. Weitere Funktionen sind das Erstellen eigener Touren, das Aufzeichnen und Teilen der eigenen Route sowie die Navigation vor Ort. Es handelt sich weltweit um die größte Datenbank für Trails. Sie kann sowohl als Desktop-Version als auch mobil per App und mit ausgewählten GPS-Geräten genutzt werden. Zur vollen und uneingeschränkten Nutzung ist eine kostenpflichtige Pro-Version notwendig. Die Community-orientierte Anwendung spricht insbesondere abenteuerlustige Bikende an, die ihre Umgebung und neue Regionen erkunden möchten.